COACHING-BRANCHE

Die Berichterstattungen von Coaching-Hochstaplern häufen sich in der letzteren Zeit.

Achtung Coaching-Hochstapler

Beitrag von Jörg M. Sommer, Coach für Motivation, Resilienz, Erfolg, Work-Life-Balance und Meta-Ebene.

Die Berichterstattungen von Coaching-Hochstaplern häufen sich in der letzteren Zeit. Ich hatte schon unter https://joergsommer.de/coachingbranche/ über einen WDR-Beitrag berichtet.

Jetzt die ZDF-Ausstrahlung vom 27.12.2023 „Geschäft mit der Hoffnung: Der Coaching-Boom“.

In den Zeiten von aktuellen Krisen, in denen eine Hiobsbotschaft die andere ablöst, sind es die Topzeiten für Coaching-Hochstapler, die den gesamten Ruf der Branche nachhaltig beschädigen.

Von ungefähr bundesweiten 50.000 Coaches haben die wenigsten eine Ahnung, wovon sie reden.

Diese Hochstapler versprechen schnellen finanziellen Erfolg und Unabhängigkeit.

Mit solchen betrügerischen Geschichten werden seriöse Coaches wie auch ich konfrontiert. Leider kommt dann meine Hilfe zu spät – die meisten der Coachees sind bereits in Abo-Fällen gefangen, die mehrere 10.000 Euro kosten. In diesen Fällen bin ich dann bei der Schadensbegrenzung behilflich.

Nochmals erwähnt, es sind Kosten, es ist keine Investition.

Erschwerend kommt hinzu, dass diese Trainings, vor allem diese Video-Tutorials, in keinem Verhältnis mit der Situation des Klienten stehen. Man bezahlt viel Geld für allgemeine Weisheiten, Bauernregeln und Sprüche.

Ergänzend wird am Mindset gearbeitet, was je nach Hochstapler sektenähnlichen Charakter hat. Die Folge: Die Abhängigkeit wird immer größer.

Mit charismatischer Ausstrahlung und Bühnenshow wird man geblendet. Man will so wie der Coach auf der Bühne sein: Erfolgreich, berühmt, hohe Anerkennung. Die Masseneuphorie macht es. So viele Menschen können sich nicht irren, also muss es funktionieren.

Mein Beispiel. Wenn an Deinem KFZ die Bremse nicht funktioniert, lässt Du dann die Bremse von einem Bäcker oder von einem Kfz-Fachmann reparieren?

Noch ein Beispiel. Wer ist der bessere Coach, der nur über Depressionen redet, oder der Coach, der selbst Depressionen hatte.

Die Coachingbranche ist schwer zu durchschauen. Der Begriff „Coach“ ist keine geschützte Berufsbezeichnung, jeder kann sich so nennen.

Bei blumigen Formulierungen, pseudotheoretischen Begrifflichkeiten, mit neuartigen Methoden werden in kürzester Zeit sichtbare Fortschritte erzielt, Erfolgsgarantie für jedes Problem, … Bitte jetzt wieder in den Realismus zurückkehren.

Coaching ist kein Wunsch dir was, nicht jedes Problem ist durch Coaching zu lösen.

Somit kann ich nur jedem Coachee empfehlen, sich die WDR- und ZDF-Beiträge anzusehen. Den Link führe ich auf.

https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/coaching-lifecoach-erfolg-abzocke-power-days-hoeller-100.html

https://www.fr.de/verbraucher/verbraucherzentrale-abzocke-tipps-coaching-gefragt-achtung-wdr-beitrag-masche-92680246.html

Somit kann ich Ihnen nur empfehlen, seien Sie sorgsam bei der Auswahl Ihres Coaches und vielleicht möchten Sie unter „Die Gründe, weshalb sich Klienten für Coach Jörg Sommer entscheiden, sind vielfältig.“ reinsehen.